Über mich

Ein wenig über mich Mascha @ Tjalvas DIY

Hallöchen! Mein Name ist Mascha. Fangen wir doch mit dem Nationalitätenmischmasch an…

Ich bin Deutsche, wohne in Spanien und bin mit einem Engländer verheiratet. Ein ganz schöner Mischmasch, nicht? Dies ist aus zum Teil der Grund, warum ich diesen Blog nicht „Mascha´s DIY“ genannt habe. Spanier haben Schwierigkeiten, meinen Namen auszusprechen und zu schreiben, Engländer haben Probleme ihn zu schreiben und Deutsche nennen mich oft „Sascha“… Mein Name stammt aus dem Russischen und ich lebe in einer Zone, in der mehr und mehr Russen leben. Mittlerweile habe ich Angst, meinen Namen zu nennen, hauptsächlich wegen dem riesigen ?, das mir deutlich im Gesicht steht, wenn jemand dann mit mir Russisch spricht. Äußerst peinlich…

Während ich darüber nachdachte, wie ich meinen Blog nennen soll, erinnerte ich mich an den Namen meines Lieblingscharakters aus dem Rollenspiel, das wir als Jugendliche viel gespielt haben. Dieser Name wird doch mit Sicherheit noch zu haben sein. Und er war es!

So, jetzt wisst ihr, warum mein Blog Tjalva´s DIY heisst.

Warum ein Blog über Recycling und Selbermachen?

In den Nachrichten sieht man mehr und mehr Bilder von Plastik, das in unseren Meeren landet und wertvolles Leben zerstört. Seit Jahren treffen sich Politiker, um Umweltprobleme zu besprechen… Bisher habe ich noch nicht viele Ergebnisse gesehen. Es scheint, dass einige Normalbürger alles in ihrer Möglichkeit versuchen, um unseren Planeten zu retten.

Es ist an der Zeit, etwas zu ändern! Mit diesem Blog hoffe ich, Menschen zu erreichen, so dass wir zusammen anfangen, die Zukunft unseres Planeten für unsere Kinder zu erhalten. Ich habe die Hoffnung, dass, zusammen mit den anderen Bloggern, die dasselbe Ziel vor Augen haben, wir mehr und mehr Menschen erreichen können und eine Veränderung von „unten nach oben“ erreichen können.

Was könnt ihr von diesem Blog erwarten?

In meinem Blog werde ich alle Projekte vorstellen, die ich selbst ausprobiert habe. Ich werde mit Tüten, Flaschen und ihren Deckeln, Paletten, Möbeln, Dosen uvm. arbeiten.

Da ich einen 7-jährigen Sohn habe, habe ich auch ein Kapitel „DIY mit Kindern“ erstellt, in dem ich die Projekte vorstellen werde, die wir zusammen probiert haben.

Hoffentlich werdet ihr viele Inspirationen für eigene Projekte finden! Teilt diese gerne entweder in den Kommentaren zum Artikel oder schickt sie mir per Email.

Ich werde auch eine Bibliothek erstellen mit Schritt für Schritt Anleitungen und Plänen für größere Projekte, KOSTENLOS für meine Abonnenten. Plus, später auch Videos.

Wenn dir eines meiner Produkte gefällt, du es aber nicht selbst machen möchtest, setze dich mit mir in Verbindung, um zu sehen, ob ich es für dich herstellen kann.

Leave a Reply